AVM FRITZ! 1750E WLAN Repeater : Solide Leistung

Ich habe mittlerweile viele, viele verschiedene router, repeater und andere technik ausprobiert (dlan. ), und bin dann doch irgendwann letzendlich bei den produkten von avm gelandet. Aktuell habe ich eine fritzbox 7490, die im flur (eg) eines efh steht. Die wlan-sendeleistung deckt das eg sowie einen teil des kellers ab, im ersten og wird der empfang dann bereits deutlich schlechter, ist aber noch in ordnung. ) der zweite stock, der komplett als büro ausgebaut ist und mit reichlich technik ausgestattet ist, die mit wlan versorgt werden sollte / muss. Wie bereits eingangs geschrieben, habe ich bereits etliches an technik ausprobiert, bis vor kurzem war eine relativ teure – weil leistungsfähige und schnelle – lösung mit dlan bzw. Powerlan im einsatz, die aber immer wieder komplett versagte und mir einfach nicht zuverlässig genug war, obwohl ich dachte, eine “kabellösung” wäre wlan überlegen (ok, das trifft wohl wirklich nur auf “reines” lan zu. ), aber so ist es eben nicht. Die logische und einfachste lösung: das vorhandene wlan-signal muss verstärkt werden, ende 2017 habe ich nach einigen versuchen mit billigen repeatern also den avm fritzwlan repeater 310 erworben. Diesen habe ich mittels wps schnell und einfach mit der fritzbox 7490 verbinden können, einzig die Übertragungsgeschwindigkeit und die reichweite war noch immer nicht optimal – die signalanzeige zeigte gerade mal zwei balken empfang an – aber: es ging. Aber: offensichtlich rüstete in den letzten monaten die gesamte nachbarschaft massiv im bereich wlan-technik auf, und aktuell habe ich jede menge störnetze in unmittelbarer umgebung, die meine eigenen Übertragungen offenbar sehr beeinträchtigen und teilweise so stören, dass selbst einfachste internetseiten im zweiten stock nicht mehr geladen wurden – eine neue lösung musste her. So bin ich auf den avm fritzwlan repeater 1750e mit dual-wlan gekommen – auf die technischen details und möglichkeiten will ich gar nicht eingehen, sondern nur auf das ergebnis:der repeater wurde an derselben stelle installiert, wie der alte – der neue zigt vollen empfang an, eine geschwingkeitsmessung zeigt nahezu vollen datendurchsatz – und das im 2,4ghz sowie im 5ghz frequenzbereich, das ist wirklich beeindruckend und löst meine bisherige problematik voll und ganz. Mit der aktuellen fritz-software wird der repeater und die fritzbox zu einem sogenannten mesh verbunden und dann wie ein einziges netz (was es ja auch ist) behandelt.

Zur erweiterung des wlan netzes hatte ich zuvor das system von devolo im einsatz. Hierbei wird zunächst das wlan über die stromleitung übertragen. Dort wo man wlan benötigt, steckt man einen empfänger/sender in die steckdose. Dann hat man in dem raum wlan. Leider hatte ich (wird wohl an meinem stromkreislauf liegen) immer eine unzureichende wlan-stärke, egal wie ich das devolo-system auch eingestellt hatte. Serien auf dem fire tv-stick schauen war mit vielen abbrüchen oder bufferpausen sehr nervig. Da ich einen fritzrouter im einsatz habe, versuchte ich also das problem mit dem fritzwlan repeater zu lösen. Um es vorweg zu nehmen: die repeater (ja, 2 stk. Im einsatz) funktionieren bei mir wesentlich besser als das system von devolo. Ablauf:zunächst habe ich mir gefühlte 300 rezensionen hier auf amazon durchgelesen, so wie du gerade. ;-)fragen wie: reicht 1 wlan repeater oder brauche ich mehrere?. Schalte ich die in reihe (angebliche halbierung der wlan leistung) oder melde ich beide repeater am router an?. Zu diesen fragen habe ich eine super erklärung auf youtube gefunden. Einfach “avm fritzwlan repeater 1750e” eingeben. Es gibt 3 varianten, wie man den repeater am router anmelden kann. Ich habe mich gegen den wps schalter entschieden und die manuelle variante über das mitgelieferte lan kabel gewählt.

Ich verwende den repeater 1750e als repeater (das dürfte nicht überraschen) und bin sehr zufrieden. Die einrichtung ist (wie für avm-geräte typisch) ein kinderspiel und in weniger als 2 minuten erledigt. Der datensuchsatz ist im vergleich zur nutzung ohne den repeater gut 3,5x so schnell (vorher war bei ~60 mbps schluss, nun sind es fast 220 mbps im downstream). Praktisch auch:durch den lan-port kann ich nun ein nas direkt dort betreiben wo es stehen soll (denn dieses hat noch kein wlan).

Auf das erscheinen der neuen firmware für meine fritzbox 6490 cable mit wlan mesh unterstützung (fritzos 7. Nun war es endlich soweit, und gleich nach dem update habe ich diesen repeater als ergänzung per amazon-same day hinzu bestellt. Meine erwartungen wurden nicht enttäuscht. Der repeater ist mit wenigen handgriffen installiert: in die steckdose einstecken, auf der fritzbox den wps-modus starten (ich habe dies über die fritz. Box admin-seite getan), auf dem repeater den knopf drücken. Nun läuft der repeater bereits im normalen modus als wlan-brücke, d. Er verstärkt das wlan-signal der haupt-fritzbox. Der nachteil dieses modus ist, dass der repeater nur auf ca.

Ich freue mich – das wlan reicht endlich weit über das grundstück, ist stabil und vor allem rattenschnell. Wir hatten bis vor kurzem nichts als Ärger mit zwei etwas älteren huawei repeatern mit wenig bandbreite. Unsere fritzbox 7490 steht leider im keller und der empfang reicht gerade knapp bis ins wohnzimmer. Das erdgeschoss wird nur etwa halb versorg und die erste etage überhaupt nicht. Wir haben eine vdsl100 leitung und empfangen effektiv etwa 85mbits über kabel. Die alten repeater haben das wlan dramatisch verlangsamt und teils waren nicht mal seitenaufrufe mit dem tablet oder smartphone möglich. Es kamen oft nur 3 mbits bis etwa 12 mbits heraus und es war einfach zum ärgern, da das eingangssignal ja deutlich höher liegt. Natürlich ist klar, dass herkömmliche repeater die bandbreite sowieso halbieren, aber dies ist mit dem fritzwlan repeater 1750e nicht der fall, da dies ein dual-band-repeater ist (klasse). Heute haben wir dann den neuen fritzwlan repeater 1750e ausgepackt, ihn in die steckdose gesteckt und auf die wps-taste gedrückt (auch auf der fritzbox).

Ich verwende den repeater nicht als repeater im klassischen sinn, sondern als netzwerkbrücke. Da mein büro einem zweiten kinderzimmer weichen musste stand ich vor dem problem, dass ich ein netzwerksignal in den zweiten stock leiten musste, wo keine lan kabel liegen. Das signal muss durch zwei stahlbetondecken und eine tragende wand geleitet werden. Normale wlan geräte (ipad, notebook, etc) kommen in diesem raum auf maximal 10 mbit, was eindeutig zu wenig ist. Ich habe daher den repeater in diesem raum angeschlossen und speise das signal über den lan anschluss des repeaters in ein lokales netzwerk ein. Die bandbreite liegt hier bei stabilen 50-60 mbit, also dem 5-6 fachen, was normale wlan geräte erreichen. Die verstärkungsleistung des repeaters ist also durchaus beachtlich. Die verbindung ist darüber hinaus stabil, so dass sich ohne abbrüche gut arbeiten lässt. Die einrichtung des repeaters geht über den web-assistenten ebenfalls sehr einfach, eben typisch fritz. Insgesamt ist der 1750e ein grundsolider repeater, an dem sich sowohl per lan als auch per wlan angeschlossen gut arbeiten lässt.

AVM FRITZ! 1750E WLAN Repeater (Dual-WLAN AC + N bis zu 1.300 MBit/s 5 GHz, 450MBit/s 2,4 GHz, internationale Version) rot/weiß

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Erhöht schnell und einfach die Reichweite des WLAN-Netzes, kompatibel zu allen gängigen WLAN-Routern (Funkstandards 802.11ac/n/g/b/a)
  • Dual-WLAN AC + N-Technologie mit bis zu 1.300 MBit/s (5 GHz), 450 MBit/s (2,4 GHz) gleichzeitig
  • Einfache WLAN-Einrichtung per Knopfdruck über WPS (Wi-Fi Protected Setup), maximale WLAN-Sicherheit mit WPA2 (802.11i)
  • Am Gigabit-LAN-Anschluss verbundene Geräte (Computer, Drucker, Audio-Video-Zuspieler, u.a.) erhalten WLAN-Funktion
  • Lieferumfang: AVM FRITZ 1750E WLAN Repeater weiß/rot, gedruckte Kurzanleitung, Netzwerkkabel

Vor einem halben jahr entschied ich mich, mein wlan deutlich zu verbessern, weil ich mir eine 200mbit/s internetleitung gegönnt habe. Mein günstiger 20€ tp-link repeater (siehe bild) schaffte dieses tempo nicht mehr und machte bei 5ghz reelle 100mbit/s schluss. Es musste was stärkeres und “professionelleres” her und so entschied ich mich für das topmodell von avm, den fritz.Nach einer sehr schnellen und einfachen installation per wps war ich von dem fritz begeistert. Er schaffte es tatsächlich in der gesamten 80qm wohnung alle geräte mit 200mbit/s down und 50mbit/s up zu versorgen. Ich war bis vor zwei wochen sehr sehr glücklich mit dem fritz. Das war so zu sagen mein eigentlicher zugang zum internet, über meinen tp-link archer 1200ac router lief nur der desktop über lan. Vor etwa zwei wochen begannen dann die probleme mit dem fritz. Zuerst hat meine ehefrau über ständige verbindungsabbrüche an ihrem ipad air geklagt.

AVM FRITZ! 1750E WLAN Repeater (Dual-WLAN AC + N bis zu 1.300 MBit/s 5 GHz, 450MBit/s 2,4 GHz, internationale Version) rot/weiß :

Zusammenfassung
Prüfungsdatum
Bewertetes Element
AVM FRITZ! 1750E WLAN Repeater (Dual-WLAN AC + N bis zu 1.300 MBit/s 5 GHz, 450MBit/s 2,4 GHz, internationale Version) rot/weiß
die Wertung
4.1 / 5  Sterne, basierend auf  5394  Bewertungen