Netgear GS116GE 16-Port Gigabit Ethernet LAN Switch Unmanaged : Funktioniert TOP

Ich nutze das produkt an einem verteilungspunkt meines lan-netzwerkes, bestehend aus dem digitus professional 10“, dem logilink patch panel 10“ cat6 12 port und dem netgear gs108ge 8-port unmanaged switch. Panel und switch sind mit cat6 kabeln 0,5 meter von 1attack. Das ganze läuft jetzt seit mai 2017 absolut stabil, ohne aussetzer und ohne größeren leitungsverlust. Ein paar mbit gehen drauf, was sich aber – auch aufgrund des unmanaged netgear switch – nicht verhindern lässt. Insgesamt bin ich aber absolut zufrieden. Die komponenten habe ich mir in dieser konstellation nach langem hin und her zusammengesucht und bin damit zufrieden.

Ich besitze eine fritzbox 7490 und neben entertain sind auch andere mediengeräte angeschlossen. Gerade mit dem entertainreceiver hatte ich jahrelang stress, weil immer wieder, trotz schnellem dsl, das bild einfror. Mir wurde geraten, ein gigaswitch von netgear dazwischen zu schalten. Ich legte mir den gigaswitch netgear gs105 e zu, welcher über zahlreiche einstellungen verfügt. Ich habe dutzende aus dem internet vorgeschlagene einstellungen ausprobiert. Ergebnis: die programme liefen eine woche gut und dann: das bild fror wieder ein, auch manchmal der computer. Bin fast verzweifelt und wollte schon entertain kündigen, bis ich eines tages auf den gigaswitch netgear gs105ge 5-port – unmanaged – gestoßen bin, der über keine einstellmöglichkeiten verfügt und zudem noch günstiger ist. Entertain und andere angeschlossene geräte laufen seitdem ohne störungen und vor allen dingen schneller, als ob die handbremse gelöst wurde. Telekom sollte mal diese rezension zur kenntnis nehmen und geplagte entertainkunden auf diese möglichkeit hinweisen.

Ich arbeite mit diesen dingern von netgear seit vielen jahren und bin immer noch begeistert, da sie in punkto qualität niemals nachliessen. Dieses, wie alle anderen die ich habe / hatte arbeiten bei mir 24/7 und das ohne zu schwächeln. Klare kaufempfehlung – auch wenn paar euro teurer als andere hersteller. Ja, ich habe auch kritik – wenn man nicht 100%-tig die löcher im richtigen abstand in die wand bohrt, verkratzt man sich sofort das gehäuse beim versuch es an die wand zu hängen. Wie wäre es mit einer bohrschablone .

Nachdem ich einen nas-server installiert hatte viel mir auf, dass ich dort nur einen 100 mbit splitter vorgeschaltet hatte, so dauerte das kopieren auf und vom nas doch länger als angenehm ist. (das nas soll meine mediendatenbank aufnehmen, aslo filme, serien und musik)nichts einfacher als das muß also ein anderer switsch her, hatte erst ein anderes modell von einem anderen hersteller, durch diesen wurde das kopieren ungemein beschleunigt und ich war zufrieden. Als ich dann aber an einem anderen rechner filme mit xbmc schaun wollte kam es zu seltsamen rucklern und “preloads” die ich so nicht kannte. Den fehler habe ich zunächst bei mir selber gesucht und an den einstellungen gedocktert und hier und da installiert. Das problem ging nicht weg und tauchte an allen rechnern im haus auf, die zum filmeschaun auf das nas zugreifen wollten. Bis ich dann drauf kam wo das problem lag dauerte es etwas. Der switch war das problem und zwar wegne der eingebauten energiesparfunktion. Der war so modern dass sich die ports abschalteten, wenn sie keine daten übertragen mußten und zwar ohne karenz. So kam es dann immer zu hacklern, wenn der medienplayer (in diesem fasll xbmc) nachladen wollte. Das teil war einfach zu modern.

  • Das war die Lösung nach jahrelangem Stress mit Entertain
  • Macht was es soll
  • Schnell und einfach installiert – Funktion perfekt!

Netgear GS116GE 16-Port Gigabit Ethernet LAN Switch Unmanaged (für Desktop mit ProSAFE-Lifetime-Garantie) blau

Zuerst mal: es scheint bei den hier veröffentlichten bewertungen (nachträglich betrachtet) ein problem zu geben: viele der bewertungen sind für gs108 switches, mehrere rezensenten schreiben von managed switches, während der gs105 unmanaged ist. Ich hatte einen älteren 100 mbit switch, an dem nur mein drucker/scanner, meine macbook-docking station und ab und zu mal meine arduino (elektronik-) spielereien hängen, gegen den gs105 getauscht, da mir insbesondere die schlechten nas-zugriffsgeschwindigkeiten (ich habe viele files >5-10 gb) auf den geist gingen. Für meinen einsatzzweck (ich habe im wohnzimmer, wo viele geräte angeschlossen sind, einen managed 8-port-netgear switch) wollte ich nun bewußt einen problemlosen unmanaged switch, der ruhig sein sollte und eine geringe anschlussleistung aufweisen sollte (da der switch zu >90% nicht unter hoher last arbeiten würde). Ich habe nach erhalt des switches zu beginn gleich mal ein paar speed tests für schreiben und lesen von meiner synology nas durchgeführt – ich schaffe nun durchwegs nur höchste datenübertragungsraten im bereich der festplattengeschwindigkeiten (sorry, habe die durchsatzraten nicht bei der hand, meine tests sind schon wieder länger her) – dies über 1 weiteren switch und ca. 50 m entfernung per cat-6-kabel. Das gerät ist mangels lüfter leise (dies war mir wichtig, ich brauche keine geräuschverursacher in meinem büro), warm wird es im normalbetrieb (wie erwähnt meist kein/kaum traffic) auch nicht wirklich, aussetzer, verlorene pakete o. Kann ich beim besten willen nicht feststellen, ip-tv schaue ich wie normales tv nicht. Mein fazit (man muss immer dazusagen: für meinen anwendungsfall): kleines, problemloses, leises, leistungsfähiges gerät.

Nach einem umzug war es nötig, die verkabelung etwas zu ändern, da der telefonanschluss ziemlich ungünstig gelegen ist und ich im wohnzimmer doch gerne alles per kabel verbinden wollte. Dafür wurde dann ein kabel vom router zum switch gelegt und hier im wohnbereich sauber verteilt. Das switch macht genau das was es soll. Keine probleme mit aufhängern, unterbrüchen oder sonstigem. Ob dieses gerät auch für iptv der telekom zum beispiel nutzbar ist, kann ich nicht beurteilen. Preis-/leistung stimmt bei diesem produkt.

Ich schreibe diese rezension als “normaler durchschnittsnutzer” und weil ich auch ein edv-laie bin, kann ich nicht auf die vielen, in anderen rezensionen schon beschriebenen technischen einzelheiten eingehen. Da ich in zwei räumen meines hauses jeweils nur eine lan-dose habe, musste hier etwas passieren damit ich dort jeweils mehr als ein gerät über lan betreiben kann. Also habe ich 2 netgear 5-port-switches bestellt. An alle laien mit respekt vor dieser technik: der anschluss ist wirklich ein kinderspiel.Deshalb besteht die bedienungsanleitung auch nur aus 3 schritten. Also nur die nötigen stecker rein und alles läuft. Ich habe dann zur sicherheit bei allen anschlüssen noch eine breitbandmessung durchgeführt und auch da war alles perfekt. Um updates brauch man sich bei dieser version auch nicht kümmern. Also für alle unwissenden: kein fachwissen erforderlich, ruckzuck angeschlossen – von mir eine klare kaufempfehlung. Ich hoffe diese rezension ist hilfreich.

Hab mir einen 5-port geholt, um einen smart-tv ( samsung ) und parallel dazu, einen linux-reciever ( octagon ) zu betreiben – für beide geräte ist, zur vollen funktion, ein netzwerkanschluss nötig. Die “quelle” ist eine fritz-box 7490, die wegen eines glasfaser-anschlusses immer so um die 300m-bit liefert – verbunden wurde der ganze “krempel” mit cat-7 – patchkabeln. Zum netzwerkhub :das teil liefert ( an jedem ausgang gemessen ) locker um die 297 m-bit – – stÖrungsfrei – -, was es jetzt natürlich möglich macht, netflix, oder amazon prime video völlig fließend durchzuschauen. Kein aufhängen mehr, kein “geruckele” – und vor allen dingen – gestochen scharf. Der eigenverbrauch der kleinen box hält sich sehr in grenzen, das teil kühlt bei “nichtbenutzung” vollständig ab – einzig das “geflackere” der leds nervt etwas – liegt im tv-schrank, genau im sichtfeld, darunter – hab ich jetzt einfach zugeklebt – nerven erledigt . Also – im großen und ganzen, ein top-teil, das man bedenkenlos weiterempfehlen kann. Hatte übrigens den smart-tv vorher über w-lan betrieben und den reciever über d-lan ( der hat kein w-lan ) – vergiss es – zu viele “fremdeinflüsse” – netflix und auch amazon prime hatten sich öfter “aufgehängt” – jetzt hat sichs was, mit “aufhängen” – bin begeistert .

Macht was es soll, habe diesen switch angeschafft, weil die fritzbox (unitymedia)nur einen gigabit port zur verfügung stellt , die anderen 3 sind auf 100 mbit “gedrosselt”. Da sich aber 5 pc’s im heimnetz befinden war es die einzige möglichkeit alle rechner mit ausreichender “geschwindigkeit” zu versorgen. Einfach einzubauen, hinstellen, netzteil in die steckdose, netzwerkkabel rein und gut ist :).

Summary
Review Date
Reviewed Item
Netgear GS116GE 16-Port Gigabit Ethernet LAN Switch Unmanaged (für Desktop mit ProSAFE-Lifetime-Garantie) blau
Rating
4.5 of 5 stars, based on 1,136 reviews